Sport Ü50 - TV_Bezgenriet

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sport Ü50

Abteilungen

Dienstagsgruppe

Die Sportgruppe Ü50 macht Aufwärmübungen mit Musik. Trainingsprogramm für Rücken-Hals-Nacken-Bauch. Übungen mit Fitnissbänder sowie Ballspiele.

Altersstruktur 50-75 Jahre.

Einfach vorbeischauen und Sportbekleidung mitbringen!

Übungszeiten: Dienstag: 15:00 - 16:30 Uhr
Übungsleiter: Edgar Fellhauer


Montagsgruppe Wanderausflug

Am Samstag, 19. Juli 2014 machte sich die Gymnastikgruppe 50+ des TV Bezgenriet auf zum Ausflug ins Allgäu nach Mittelberg. Nach dreistündiger Bahnfahrt nach Oberstdorf und Weiterfahrt mit dem Bus nach Mittelberg wurden erst mal die Zimmer im Apart Hotel bezogen. Bei wunderbarem Sonnenschein machte sich die Gruppe sogleich wieder auf den Weg, um mit dem Bus nach Hirschegg zu fahren. Dort brachte uns die Heubergbahn in wenigen Minuten zur Bergstation auf 1.400 m. Nach einer schönen Wanderung auf dem Panoramaweg mit herrlicher Aussicht durften wir es uns dann in der Sonna-Alpe bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen. Weiter ging es auf dem mittleren Höhenweg nach Hirschegg. Von dort brachte uns der Bus zum Hotel zurück.  Da bis zum gemeinsamen Abendessen noch Zeit war, konnte man im Hallenbad noch einige Bahnen schwimmen oder sich einfach ein bisschen ausruhen. Nach einem guten 4-Gänge Menü saß man noch bis spät in die Nacht auf der großen Außenterrasse des Hotels zusammen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück am Sonntag fuhr die Wandergruppe mit dem Bus nach Baad, um dort zur Bärgunt Hütte zu wandern. Die lustige Wirtin der Hütte brachte Evi sogleich Ihre Gitarre damit diese einige Lieder spielen konnte zu denen gerne mitgesungen wurde. Nach ausgiebiger Rast ging es weiter zur Widderstein Alpe, wo ein Teil der Gruppe bereits wartete. Leider zogen alsbald dunkle Regenwolken auf, so dass der Rückweg nach Baad angetreten werden musste. Mit Bus und Bahn ging es zurück nach Göppingen. Zum Abschluss des Wanderwochenendes traf man sich zum Essen in der Frisch Auf Gaststätte. Das war wieder einmal ein toller Ausflug; da waren sich alle einig.

Freitagsgruppe

Die Freitagsgruppe besteht im Moment aus 20 sportbegeisterten Frauen und Männern. Die Übungsstunde beginnt mit Aufwärmen nach flotter Musik, dann folgt Gymnastik verschiedener Art (z. B. Bodengymnastik, Gymnastik mit Bändern, Hanteln, Bällen oder Reifen).

Abschließend werden gerne noch Spiele wie Korbball, Fußball, Hockey oder Indiaca gespielt. Ziel der Gruppe ist es, sich bei Musik und Spass gelenkig und fit zu halten.

Übungszeiten: Freitag 20:00 - 21:30 Uhr
Übungsleiter: Harald Schock Telefon 07161 / 42512

Jahresausflug 2017 an den Chiemsee.
Mit einem Reisebus der Firma Buck Reisen machte sich die Gymnastikgruppe 50+ des TV Bezgenriet mit 31 Personen am Freitag, 22. September auf zu einem Ausflug an den schönen Chiemsee. Erste Station unserer Reise war der Dasinger Bauernmarkt. Das bestellte Weißwurst Frühstück war bereits gerichtet. Frisch gestärkt ging es weiter Richtung Prien am Chiemsee. Dort angekommen hatte jeder Zeit zur freien Verfügung um die Sehenswürdigkeiten wie Fraueninsel mit dem Benediktinerin-nenkloster Frauenwörth oder das neue Schloss auf Herrenchiemsee anzuschauen.
Gegen 17 Uhr traf man sich wieder und weiter ging die Fahrt zu unserem schönen Hotel St. Georg in Bad Aibling. Die Zimmer waren schnell bezogen und man traf sich schon bald zum Abendessen. Nach einem reichhaltigen Essen ließen wir den Abend bei einem kühlen Bier oder einem Glas Wein ausklingen.
Ein abwechslungsreiches Frühstück vom Buffet erwartete uns am nächsten Morgen. Danach brachte uns Bernd unser Busfahrer zum nächsten Höhepunkt des Ausflugs, nach Bayrischzell zur Wendelsteinbahn. Während der 7-minütigen Bergfahrt mit der Wendelstein Seilbahn hatten wir bei herrlichem Wetter einen wunderbaren Blick auf das Chiemgau. Wer Lust hatte konnte nun den Gipfel- und Panoramaweg erwandern, das Wendelsteinkircherl besuchen, Deutschlands höchste Schauhöhle bewundern oder einfach auch nur einen Spaziergang machen. Runter ins Tal ging es dann mit der ursprünglichen Wendelsteinbahn, einer elektrisch betriebenen, meterspurigen Zahnradbahn die unter Denkmalschutz steht. Am Parkplatz der Wendelstein-Zahnradbahn in Brannenburg erwartete uns Bernd mit frisch gebrühtem Kaffee und Hefezopf.
Leider wurde es nun auch schon wieder Zeit für die Rückfahrt. Diese führte uns durch München und über die Autobahn zurück auf die Schwäbische Alb nach Berghülen. Dort im Ochsen ließen sich alle noch ein Abendessen schmecken und die beiden Tage gemütlich ausklingen.



TVB Gruppe 50+ Harald Schock Jahresausflug 2016

Jahresausflug in die Pfalz.

Mit einem Reisebus der Firma Buck Reisen machte sich die Gruppe 50+ des TV
Bezgenriet mit 26 Personen am Freitag, 19.8.2016 auf zu einem Ausflug in die Pfalz. Bei wunderschönem Wetter und staufreier Autobahn waren wir schnell in Neustadt a. d. Weinstraße angekommen. Hier wartete bereits die Stadtführerin um mit uns einen Bummel durch die historische Altstadt zu unternehmen. Beginnend am Saalbau ging es über die Friedrichstraße zum Marstallplatz. Hier steht wohl der bekannteste der Neustadter Brunnen, nämlich der Elwedritsche-Brunnen. Diesen hat der Neustadter Bildhauer Prof. Gernot Rumpf mit hühnerähnlichen pfälzischen Fabelwesen, so genannte Elwedritsche, gestaltet. Umgeben von schattenspendenden Bäumen lädt der Elwedritsche-Brunnen zu einer kleinen Rast ein. Es macht Laune, den zehn bronzenen Elwedritschefiguren bei ihren neckischen Wasserspielen zuzuschauen. Weiter ging es über die Kellereistraße und Hauptstraße zur Mittel- und Hintergasse, die romantische Einblicke bot. Hier sah man liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, idyllische Innenhöfe, mediterrane Vegetation, die älteste Weinstube der Stadt sowie kleine Geschäfte und Galerien. Über den Marktplatz mit Rathaus, gotischer Stiftskirche und Scheffelhaus führte uns die Stadtführerin über die Kunigundenstraße zum Bus zurück. Weiter ging es entlang der Deutschen Weinstraße, vorbei am Hambacher Schloss in Richtung des ehemaligen bayerischen Königsschlosses „Villa Ludwigshöhe“ bei Edenkoben. Hier brachte uns die Rietburgbahn in bequemen Doppelsesseln in 8 Minuten hinauf zur Rietburg. Von der großzügigen Aussichtsterrasse der ehemaligen Raubritterburg, genossen wir einen Panoramablick über die gesamte Rheinebene.
Gestärkt mit Kaffee und Kuchen wanderten wir über die Theresienstraße in Rhodt  zum Bus zurück. Nach kurzer Fahrt erreichten wir unseren Übernachtungsort Gleis-zellen-Gleishorbach.
Hier erhielten wir bei einer Weinprobe von einer jungen Pfälzer Winzerin viele Infor-mationen über den in Gleiszellen angebauten Muskateller.
Nach den vielen schönen Eindrücken des Tages und dem üppigen Abendessen ließ man den Abend bei dem einen oder anderen Gläschen Wein in gemütlicher Runde ausklingen.

Nach einem reichlichen Frühstücksbuffet war eine Weiterfahrt zum Deutschen Weintor sowie ein Rundgang durch das deutsch-französische Städtchen Wissembourg vorgesehen. Unsere Reiseleiterin erzählte uns viel über die Geschichte und zeigte uns die Sehenswürdigkeiten. Natürlich durfte auch ein traditionelles Flammkuchenessen nicht fehlen.
Bevor wir die Heimfahrt antraten, besuchten wir das Kakteenland in Steinfeld an der Südlichen Weinstraße. Hier erhielten wir interessante Informationen über die Vielfältigkeit von rund 1.000 verschiedenen Kakteenarten sowie über Aloe Vera Pflanzen und Produkte.
Unsere Busfahrerin Maike brachte uns gegen 18 Uhr wieder gut nach Bezgenriet zurück.
Im Zwergenstübchen in Heiningen saß man noch eine Weile zusammen und ließ das schöne Wochenende ausklingen.



TVB Gruppe 50+ Harald Schock Jahresausflug 2015

Der diesjährige Jahresausflug führte uns ins schöne Elsass zu einem Weinbergfest und nach Straßburg.
Am Freitag 28.8.2015 holte uns ein Reisebus der Firma Allmendinger in Heiningen ab um mit uns in Richtung Elsass zu fahren. Bei wunderschönem Wetter ging es über Tübingen – Rottenburg a. N. – Horb a. N. zu unserem ersten Halt Freudenstadt. Nach einem Bummel durch die schöne Innenstadt fuhren wir weiter nach Straßburg zum Hotel. Nach dem Einchecken und Bezug unserer Zimmer waren wir schon sehr gespannt auf das angekündigte Weinbergfest. Der Bus brachte uns auch alsbald nach Molsheim, wo wir bereits vom „Bischof von Molsheim“ mit einem Gläschen Wein zu einem Stadtspaziergang erwartet wurden. Wir erfuhren dass Goethe als Student einige Zeit in diesem Städtchen verbracht hatte, Ettore Bugatti hier an seinen legendären Fahrzeugen arbeitete und schauten uns das ehemalige Kartäuser Kloster an. Bei einem Abstecher in die Weinberge erfuhren wir noch einiges über den Weinanbau in diesem Gebiet.
Gegen 18 Uhr erwartete uns im Schlosshofrestaurant eine kleine Weinprobe mit lokalen Weinen sowie ein reich gedecktes Büffet mit verschiedenen Speisen der Region. Nach einem geselligen Abend mit Musik brachte uns unser Bus zurück in unser Hotel in Straßburg wo der Abend mit einem Schlummertrunk endete.

Nach einer angenehmen Nacht und einem reichlichen Frühstück machten wir uns zuerst mit dem Bus zu einer Stadtrundfahrt und später zu einem Spaziergang durch Straßburg auf. Unsere Stadtführerin Nicole zeigte uns viele interessante Orte in Straßburg z. B. das EU-Parlament, den Europarat sowie den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, das Stadtviertel „La Petit France“, die Europabrücke und natürlich das Straßburger Münster sowie noch viele weitere Sehenswürdigkeiten.

Nach dieser interessanten Stadtführung hatte man nun noch genügend Zeit Straßburg auf eigene Faust zu erkunden. Da es jedoch recht heiß war, verbrachte man die Zeit lieber in einem der vielen Cafés oder bummelte einfach noch ein bisschen durch die Altstadt. Um 16 Uhr wartete am Busbahnhof schon unser Busfahrer um uns zurück in Richtung Heimat zu bringen. Nach einer Fahrt über die Autobahn waren wir auch schnell wieder zu Hause. Im Starennest in Heiningen ließ man diesen schönen Ausflug gemütlich ausklingen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü